Fotobox mieten für deine Hochzeit

Fotobox mieten für deine Hochzeit oder nicht, dass ist eigentlich keine Frage!?

Sie kommen immer wieder vor, die Fotoboxen auf den Hochzeiten. Wer diese noch nicht kennt hier ein kurzer Überblick. Die Fotobox ist eine Art Selfiegerät, nur halt etwas größer als ein Smartphone, welches sonst für Selfies genutzt wird. Man muss sich eine Box vorstellen, die mit einem Bildschirm, einer Kamera und oft mit einem Drucker ausgestattet ist.

Der Bildschirm dient meist wie eine Art Spiegel, auch Live-View genannt. Man hat die Möglichkeit, sich vor dem Schießen des Fotos selbst im Bildschirm zu sehen um sich perfekt zu positionieren. Drückt man den Auslöser läuft meist ein Countdown runter der einem signalisiert, dass gleich ein Foto geschossen wird. Bei den meisten Anbietern werden gleich drei oder vier geschossen und diese automatisch dann auf einer Seite beim Ausdruck zusammengefasst. Die Fotos werden allerdings mit ein paar Sekunden dazwischen geschossen, damit man eine andere Pose einnehmen kann. Also hier braucht ihr keine Angst zu haben, dass dies dann zu schnell geht. Dazu werden oft Accessoires mit beigelegt, mit denen man sich verkleiden kann. Dazu zählen Perrücken, Brillen und viele andere lustige Sachen. Ich kann euch versichern, dass diese Accessoires dann zu den ultimativen Bildern führen und zwar zu sehr lustigen. Wer einen Anbieter sucht, der kann in der Suche einfach Fotobox mieten hochzeit eingeben und schon kommen viele Anbieter wie z.B. http://www.selfiebox-verleih.de/ . Dies ist ein ganz guter Fotobox anbieter, den wir schon selbst ausprobiert haben.

Wer sich jetzt denkt „was ist so speziell an dem Ganzen“, der hat wirklich noch keie Fotobox erlebt. Denn wie man ja weiß, trinkt der ein oder andere gerne mehr auf Hochzeiten oder Firmenfeiern. Das sind meist auch die, die dann als erstes zu so einer Fotobox rennen und sich sehr sehr sehr lustig verkleiden und die lustigsten Positionen einnehmen. Wenn dies dann die anderen Gäste sehen, stürmen meist alle zu dieser Box in der Hoffnung auch ein tolles Bild zu schießen. Denn in der heutigen Zeit sind Selfies einfach normal und gehören zu jeder tollen Erinnerung dazu. Früher musste man noch Einwegkameras auf die Tische legen. Wobei ich finde, dass diese evtl. auch noch zu Hochzeiten gehörten. Am Tisch gibt es auch oft gute Stimmung.

Nachdem man per Fernauslöser oder Touchscreen die Bilder geschossen hat, sieht man die Collage am Bildschirm schon fertig erstellt und hat dann die Möglichkeit sich dann auch ein solches Bild auzudrucken. Hierbei schlagen die Meisten auch zu, denn jeder will diese Erinnerung bei sich behalten.

Wer seinen Gesten dann noch was gutes tun möchte, der stellt diese Bilder noch online in einem passwortgeschützten Bereich, zur Verfügung. Hiebei kann man vermeiden, dass man nach dem Event von jeder einzelnen Person nach den Fotos gefragt wird. Denn eines kann ich versichern, es fragen fast alle nach, wo man die Fotos denn sehen und runterladen kann. Damit spart man sich den Stress. Wer keinen Anbieter vor Ort hat, der kann sich überall hin eine Box schicken lassen und auch wieder abholen lassen. Da sind die Fotobox Anbieter sehr entgegenkommend. Ganz günstig ist der Spaß zwar nicht (Durchschnittlich 300 € inkl. Foto-Flatrate) aber es lohnt sich einfach total. Denn so kann man Pausen auf Hochzeiten, bei denen es etwas zu überbrücken gibt, super füllen und es entsteht einfach keine Langeweile. Im Gegenteil, das stachelt die Gäste im positiven Sinne auf und es entsteht eine gute Stimmung durch diese Entertainment-Box.

Ich hoffe ich konnte einen kurzen aber hilfreichen Überblick verschaffen. Wenn jemand von euch Fragen haben sollte, dann kontaktiert mich doch einfach. Ich versuche immer schnell zu antworten.

Grüße

Eure Plea

Welche schönen Hochzeitskleider gibt es eigentlich!?

Die schönsten Hochzeitskleider zum Verlieben

Der große Tag rückt näher und alles sollte perfekt. Natürlich laufen die Vorbereitungen auf Hochdruck, soweit gelingt alles super. Doch die vielleicht wichtigste Frage lautet: was ziehst du an? Sicher weißt du genau, wovon ich rede. Die Auswahl der schönsten Brautkleider ist so gigantisch, dass es schwer fällt, den Überblick nicht zu verlieren. Natürlich gibt es sämtliche Farben, Schnitte, Muster und Ausführungen. Doch in erster Linie ist entscheidend, welches Kleid zu deinem Typ passt. Schließlich soll es für dich der schönste Tag im Leben werden und du möchtest strahlen wie eine Prinzessin. Neben Make-up, Frisur und Accessoires ist also besonderer Wert auf das Kleid deiner Träume zu legen. Ein erster Tipp vorab: kein Stress, nicht beirren lassen. Letztlich entscheidest du über gefallen oder eben nicht gefallen. Hochzeitskleider zum Wohlfühlen sind natürlich die erste Wahl. Bedenke, dass es sich nicht um eine Maskerade handeln soll. Vielmehr zählen neben einer hinreißenden Optik auch ein angenehmes Tragegefühl und die innere Einstellung zum Kleid. Nur so kannst du dein Glück optimal genießen und die Zeremonie wird nicht zur anstrengenden Pflichtveranstaltung. Ein kleiner Überblick hilft zudem zur besseren Entscheidungsfindung und beim kennen lernen der angesagten Hochzeitskleider.

Zahlreiche Formen von Brautkleidern

frau in brautkleid

Die beliebteste, bekannteste und bestimmt auch schmeichelndste Form der verschiedenen Hochzeitskleider ist unumstritten das A-Linien Kleid. Dieser immer aktuelle Klassiker macht jede Frau zu einer kleiner Göttin. Fast alle weiblichen Kandidatinnen können bei diesem Modell mit ihren Formen richtig punkten. Das trifft nicht nur auf das Brautkleid zu. Auch Festgewänder oder Abendkleider werden gern in der beliebten A-Linie erworben. Durch den ausgestellten Rock erscheint der Bauch flacher, die Beine verlängern sich optisch und zudem wird ein hinreißendes Dekolleté gezaubert. Durch die hohe Popularität dieses Kleides kannst du dich außerdem über sehr viele verschiedene Materialien und Farben dieser Ausführung finden. Aber auch ein Empire-Kleid sollte nicht unterschätzt werden. Diese Variante lässt Bauch und Hüfte nahezu perfekt wirken. Mögliche Problemzonen können also spielend weg-gezaubert werden. Oftmals handelt es bei einem derartigen Kleid um die Kombination mit einem Rock in A-Linie, was deine Figur nochmals geschickt betont. Hochzeitskleider im Meerjungfrau-Stil folgen absolut dem Verlauf deines Körpers. Hierbei handelt es sich um die erotischste Wahl eines Brautkleides. Du ziehst einerseits sämtliche Blicke auf dich, stehst aber natürlich auch absolut im Focus. Wenn du also sehr schlank bist und die Blicke gern auf deinen sexy Körper lenken willst, dann handelt es sich hierbei um dein persönliches Traumkleid. Das genaue Gegenteil zum sinnlichen Meerjungfrau-Kleid ist der Zweiteiler. In der Vergangenheit war diese Variante definitiv der Ausdruck eines altmodischen Stils. Der Zweiteiler gilt als konservativ und punktet mit einer gewissen Strenge. Inzwischen gibt es natürlich diverse Möglichkeiten für eine spannende Kombination, dennoch ist diese Kombination von Oberteil und Rock noch immer etwas gediegen. Als absolute Märchenkleider gelten Duchesee Hochzeitskleider lt BHLDN. Diese traditionelle Ballkleid ist praktisch der Kaiserin Sissi gewidmet. Als solche wirst du dich in diesem Kleid auch fühlen können. Mit dem engen Oberteil und dem glockenförmigen Rock stehst du garantiert im Mittelpunkt. Für eine große, üppige Hochzeit mit viel Glitzer und zahlreichen Gästen könnte dieses Kleid deine erste Wahl sein. Natürlich kommt hier auch die Schleppe besonders gut zur Geltung. Allerdings könnte das Tragegefühl etwas gewöhnungsbedürftig sein.

Ein Brautkleid als Allrounder

Alles in allem ist für jeden Geschmack und jede Figur etwas passendes dabei. Den Allrounder gibt es natürlich nicht. Wie schon erwähnt, ist die A-Linie besonders vorteilhaft. Aber natürlich sollte dir dieses Kleid auch gefallen und mit Ausstattung und Farbton zu dir und deinem Teint passen. Am besten du probierst verschiedene Modelle aus und kannst dich so viel besser und gezielter entscheiden. Schließlich solltest du an deinem großen Tag nichts dem Zufall überlassen.